Samstag, 25. August 2018

Versteckspiele der Schadsoftware

Ich habe einen Abschnitt über Schadsoftware zum Newsletter der Gesellschaft für Informatik beigetragen:

Versteckspiele der Schadsoftware. Versteckspiel der Schadsoftware. In den letzten Jahren gingen Cyberkriminelle zunehmend dazu über, die Übertragung und das Vorhandensein von geheimen Daten zu verstecken. Dabei bedienen sie sich der Methoden des Gebiets „Information Hiding“. So ist es beispielsweise möglich, Daten unbemerkt zu speichern, etwa in Dateisystemen, in Cyber-physikalischen Systemen oder in digitalen Medien. Auch eine versteckte Datenübertragung ist realisierbar, etwa über ein TCP/IP-Netzwerk (frei zugänglicher Preprint) oder durch Ultraschall (frei zugänglich). Den für eine solch geheime Datenübertragung verwendeten Kommunikationskanal bezeichnet man als verdeckten Kanal (engl. Covert Channel). [weiterlesen]

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen