Mittwoch, 23. Februar 2011

Liste großartiger Fachbücher zum Thema Linux/Unix/BSD Systeme/Netzwerke/Sicherheit

(R:OK)
Diese Liste werde ich immer wieder aktualisieren; sie beinhaltet nur die Bücher, die ich als besonders großartig betrachte.

Update 25. Okt. 2015: Neues Buch (Cyber Crime and Cyber Terrorism Investigator's Handbook) hinzugefügt.
Update 27. Feb. 2010: Neue Bücher (Versteckte Botschaften, Die Software Rebellen, Die Hacker-Ethik, Just for Fun) aufgenommen.
Update: 07. Jul. 2008: Um dieses Vorhaben (und damit diese Liste) quasi zu initialisieren bin ich zu meinem Bücherregal, das voller Bücher zum Thema Linux/Unix/BSD, Netzwerksicherheit, TCP/IP-Netzwerke usw. ist, gegangen und habe die fünf besten darin enthaltenen Bücher herausgezogen um sie in diese Liste aufzunehmen. Die fünf Kandidaten sieht man auf diesem Foto:



Liste großartiger Fachbücher zum Thema Linux/Unix/BSD Systeme/Netzwerke/Sicherheit

Unter der Auswahl finden sich englischsprachige und deutschsprachige Fachbücher.
  • Cyber Crime and Cyber Terrorism Investigator's Handbook, Von: Babak Akhgar, Andrew Staniforth, Francesca Bosco (Hrsg.); Gelesen: Sep-2015
    Das Buch beinhaltet Kapitel diverser Autoren zum Themenkomplex der Cyber-Ermittlungen. Allein schon wegen einiger sehr guter Kapitel kann man sich das Ganze Buch kaufen.
  • Versteckte Botschaften, Von: Klaus Schmeh; Gelesen: Feb-2010
    Schmeh liefert mit diesem Titel ein reines Steganografie-Buch. Es ist nicht sonderlich technisch, dafür aber hervorragend recherchiert und vor allen Dingen geschichtlich interessant.
  • Die Hacker-Ethik und der Geist des Informations-Zeitalters, Von: Pekka Himanen; Gelesen: ca. 2007/8
    Dieses Buch ist eine sehr interessante Betrachtung der Hacker-Gesellschaft. Der Autor vergleicht die Hacker-Ehtik dabei mit der protestantischen Ethik und definiert Hacking als Kunst, bei der auch die Freiheit des Schaffens eine große Rolle spielt.
  • Die Software Rebellen. Die Erfolgsgeschichte von Linus Torvalds und Linux, Von: Glyn Moody; Gelesen: ca. 2008
    Moody beschreibt in diesem Buch die Geschichte von Unix, GNU, BSD, Open Source und Linux. Seine Beschreibungen sind äußerst detailreich und gut recherchiert.
  • Just For Fun. Wie ein Freak die Computerwelt revolutionierte, Von: Linus Torvalds und David Diamond; Gelesen: ca. 2005/6
    Dieses Buch ist als Biographie des Linux-Entwicklers Linus Torvalds zu betrachten. Es ist sehr unterhaltsam und sehr persönlich geschrieben. Durch den Schreibstil wird das Buch nicht langweilig.
  • Expert C Programming. Deep C Secrets., Von: Peter v. d. Linden; Gelesen: 2006
    Ich würde sagen, dieses Buch ist das einzige großartige und mit enormen Abstand beste C-Programmierbuch, das ich bisher in die Finger bekam. Ich habe es während meines Praxissemesters im Bus gelesen und mir viele Markierungen an wichtigen Stellen gemacht. Eigentlich dachte ich, ich würde C bereits beherrschen, doch dieses Buch konnte mir tatsächlich mehrere Informationen liefern, von denen ich bisher nichts wusste.
  • Forensic Discovery., Von: Dan Farmer, Wietse Venema; Gelesen: 2005
    Ein großartiges Buch über die Forensik auf Unix-Systemen!
  • PHP-Sicherheit: PHP/MySQL-Webanwendungen sicher programmieren, Von: Christopher Kunz, Stefan Esser, Peter Prochaska; Gelesen: 2007
    Kurz und knapp werden alle wichtigen Sicherheitsmerkmale zum Betrieb von PHP-basierten Seiten erläutert. Ich mag Bücher ohne Geschwafel. Der Inhalt des Buchs ist zwar nicht neu und seit Jahren im Internet zu finden, aber trotzdem verdient dieses Buch seinen Platz in dieser Liste. Ich hoffe auf Neuauflagen!
  • Buffer Overflows und Format-String-Schwachstellen: Funktionsweisen, Exploits und Gegenmaßnahmen, Von: Tobias Klein; Gelesen: 2006
    Die Wahrscheinlich umfangreichste und beste Abhandlung des Themas. Der Autor hat auf seiner Webseite auch noch lehrreiche Informationen zur GCC Stack Smashing Protection nachgereicht.
  • Programmieren von UNIX-Netzwerken. Netzwerk-APIs: Sockets und XTI, Von: Richard Stevens; Gelesen: 2000/2001
    Vielleicht gibt es mittlerweile bessere (und sicherlich aktuellere) Bücher zum Thema, doch dieses Buch war, als ich es etwa 2000 in die Finger bekam, das Beste, was es zum Thema gab (Na gut, vielleicht ist das englischsprachige Original tatsächlich noch etwas besser, so hieß es damals zumindest bei einigen Lesern). Das Besondere an diesem Buch ist die Tiefe. Auf praktisch jeder Seite gibt es Fußnoten, an denen man merkt, dass der Autor keine Details auslassen möchte und zu noch viel mehr Tiefgang bereit wäre. Apropos: Dieses "mehr" an Tiefgang hat er dann in den drei Bänden TCP/IP Illustrated (mehrere Volumes) umgesetzt. Leider ist der Autor bereits verstorben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen